1. Juli 2018By Daniel Fischer

PATRICK STUDER [seit 2018, Automechaniker]

«Mein beruflicher Einstieg als Automechaniker-Lehrling startete hier, in den Gebäuden und Werkstätten von FRANKS Originale. Die ausbildende Garage war zwar eine andere. Und das ist schon eine ganze Weile her. Aber die damalige Fahrzeugmechanik der «neusten» Fahrzeuge treffe ich heute und hier wieder an. Sie ist zu einem zentralen Element meiner Leidenschaft für klassische Fahrzeuge geworden.

Ebenso hing mein Herz immer auch am Automobilrennsport und dem damit verbundenen Drang, zu perfektionieren und zu tüfteln. Während langer Zeit fuhr ich in ganz Europa Autorennen. Dies auch dann noch, als ich mich bereits der nächsten beruflichen Passion zuwandte: Der Fliegerei für die Swissair und die Lufthansa und der Applikationsentwicklung für die Luftfahrt. Die Oldtimer-Rennnfahrerei, welcher ich mich in dieser Zeit zu widmen begann, hat nun den Kreis geschlossen und mich zu FRANKS und zurück an die Werkstrasse in Kriens geführt.

Die «Classic Cars» und die mir so vertraute Mechanik, eine solide Organisation und ein tolles, familiäres Arbeitsklima bei FRANKS Originale bereiten grossen Spass. Alle Beteiligten – das Team, die Kunden, die Partner – teilen die Freude an schönen, wiederhergestellten Fahrzeugen und fühlen sich so verbunden. So macht die Arbeit Spass!»

FAHRZEUGE – Autos

die ganze M3-Palette von BMW (bevorzugt)
insb. aber der M3 (E30), gemacht für die Deutsche Touren Meisterschaft
Mercedes 170 S Cabriolet A, 1950
VW Käfer (Hebmüller), 1949
Ford Consul Capri, 1962