17.06.2018 - Ein schönes Projekt - Lust darauf?
Alfa Romeo 2600 Spider, Jg. 1967
 
Es freut uns sehr, dass wir Ihnen einen wunderschönen Alfa Romeo 2600 Touring Spider präsentieren können. Ein von der Firma Touring produziertes Cabrio - heute ein gesuchter und rarer Klassiker!

Dieses Cabrio hat eine schwierige und wenig bewegte Geschichte hinter sich. Denn dieser Klassiker wurde schon Ende der 1060er Jahre vom damaligen Besitzer beim Strassenverkehrsamt abgemeldet und in einer Scheune gelagert. Fertig mit herrlichen Sommer-Ausfahrten!

Die lange Wartezeit - über 50 Jahre!

Seit diesem Zeitpunkt vegitierte dieser wunderbare Klassiker vor sich hin. Erst vor kurzem wurde dieser Alfa Romeo dann wieder entdeckt. Nach bald 50 Jahren steht dieses schöne Fahrzeug nun bei FRANKS!

Die langen Jahre der Zeit nagten entsprechend heftig an der Substanz des Fahrzeuges. Das kann man wohl deutlich erkennen!

Dieser Super-Klassiker wurde von 1961 bis 1965 von der Firma Touring gebaut. Ein Fahrzeug mit einem starken 6 Zylinder-Motor, mit 5-Gang Getriebe und mit einer feinen und sehr eleganten Karosserie. Ein Fahrzeug, welches in der so traditionsreichen Geschichte von Alfa Romeo einen bedeutenden Milestone setzen konnte und welches in den letzten Jahre als gesuchte Rarität avancierte. Etwas für Kenner und Enthusiasten!
 

Neues Leben einhauchen - das wollen wir!

Wir von FRANKS finden, dass dieser Touring Spider enorm viel Zeitgeist und Lebenskraft ausstrahlt und dass dieses tolle Cabrio-Design in Kombination mit dem beeindruckenden Chrom-Schmuck zurück ins Leben geschickt werden sollte. Das ist denn auch unser Antrieb - denn wir möchten diesen Klassiker wiederbeleben. Und daher suchen wir einen motivierten und auch mutigen Kunden, welcher die Seele dieses tollen Spider spüren kann und welcher zusammen mit uns diese Restaurations-Reise in Angriff nehmen möchte!

Etwas zur feinen Geschichte

Auf dem Genfer Automobilsalon im Frühling des Jahres 1962 präsentierte Alfa Romeo sein neustes Topmodell, den 2600. Dieser basierte optisch auf dem  Vorgänger-Modell, dem 2000er. Die eigentliche Neuigkeit des neuen Modells fand sich nicht an der Optik - jedoch vielmehr unter der Haube. Mit einem 2,6-Liter Doppelnocken-Reihensechszylinder schöpfte Alfa Romeo ein allerletztes Mal aus dem Vollen. Bis heute sollte es der letzte der legendären sei cilindri bleiben.

Den 2600er gab es wie schon bei seinen Vorgänger als Limousine, welche im eigenen Werk gebaut wurden. Das Sprint Coupé wurde bei Bertone hergestellt. Und der Spider wurde von Touring eingekleidet. In Mikrodosen gab es aber auch noch ein Coupé von Zagato und eine Limousine von OSI. Eine schöne Palette!

Preislich orientierte man sich an Maranello und Modena, weshalb die Stückzahl sehr überschaubar blieb. Gerade mal 2.255 dieser bildhübschen Cabriolets entstanden so von 1961 bis Ende 1965.

 

Fahrzeugdaten
 
Inverkehrssetzung   1967 in der Schweiz

 

 

wow, das interessiert mich!
cool, das muss ich weitersagen!
 
   
   
 


Nächster Eintrag
Home    Impressum    Seite drucken © by FRANKS AG 2018 – last update 13.06.2018